Petra Pflanz

Beraterin für Arbeitszeugnisse

Ihre Investition

Die Beratung zu Arbeitszeugnissen ist so individuell und verschieden, wie es individuell verschiedene Menschen, Berufe, Tätigkeiten, Branchen und Arbeitssituationen gibt. Und weil jeder Mensch einzigartig und jedes Beratungsbedürfnis individuell ist, sind auch Aufwand und Umfang unterschiedlich.

Deshalb ist es schwierig, allgemein gültige Preise zu nennen. Es kommt immer darauf an, worum es im Einzelnen genau geht, welcher Aufwand entsteht (z. B. durch Abstimmungen oder Recherchen), für welche Position (Klinikleiterin, Museologe, Risikoanalyst, Managementassistentin, Pharmareferent oder Lagerist o. a.) ein Zeugnistext formuliert werden soll.

Ich bediene mich keiner Dienstleister (Ghostwriter). Jeden Zeugnistext entwickle und schreibe ich vom ersten bis zum letzten Buchstaben selbst. Daraus resultiert, dass die Wartezeit, bis ich einen Auftrag beginnen kann, variiert. Alle Aufträge bearbeite ich chronologisch nach Eingang. Die Dauer der Textentstehung ist von den Berufen, den branchen- und berufstypischen Inhalten, den mir zur Verfügung gestellen Informationen und vor allem auch von den zu beschreibenden Beschäftigungszeiten abhängig. Es gibt keinen Unterschied für den Entwicklungsaufwand, ob ein relativ kurzes oder ein sehr langes (z.Bsp. 20 Jahre andauerndes) Arbeitsverhältnis mit verschiedenen Funktionen und/oder Betriebsübergängen beschrieben werden soll. 

Für Privatpersonen gelten folgende Preise:

Arbeitszeugnis-Analyse nur 80,00 Euro.

Durchsichtshonorar nur 30,00 Euro (wenn das zu prüfende Arbeitszeugnis oder ein entsprechender Entwurf vollständig in Ordnung ist.)

Arbeitszeugnis-Formulierung (Textarbeit) ab 300,00 Euro.

Telefonische oder schriftliche Beratung rund um das Arbeitszeugnis (keine Rechtsberatung) 100,00 Euro je Stunde.

Diese Preise gelten inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19 %.

Sie erhalten immer eine schriftliche Rechnung. Die Kosten sind als berufsbezogene Beratungskosten in der Regel als Werbungskosten steuerlich abzugsfähig (§§ 9/19 ESTG).

Für Unternehmen gelten Konditionen nach Absprache zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19 %.

 

Wenn Ihnen nun mein Honorar zu hoch erscheint, möchte ich an dieser Stelle den englischen Sozialreformer John Ruskin (1819 - 1900) zitieren:

 

"Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist ebenso unklug, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie jedoch zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, weil der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das allgemeingültige Gesetz der Wirtschaft verbietet es, wenig zu bezahlen und viel zu bekommen. Wenn Sie mit dem billigsten Anbieter verhandeln, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genug Geld, um etwas Besseres zu kaufen."